Wir sind täglich geöffnet

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Verkauf)

1.  Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) – Version 10/2022

1.1 . Für den gesamten gegenwärtigen und künftigen Geschäftsverkehr mit der Donauturm Aussichtsturm- und Restaurantbetriebsgesellschaft m.b.H, Donauturmplatz 1, 1220 Wien, FN99156v (im Folgenden „Donauturm“) der über die Website www.donauturm.at und shop.donauturm.at abgewickelt wird betreffend den Online Verkauf von Tickets und Gutscheinen, gelten ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese AGB gelten ausdrücklich nicht für den Verkauf von Dienstleistungen und Waren, die vor Ort im Shop erworben werden. Die Geltung ist vereinbart, selbst für den Fall, dass auf diese AGB nicht ausdrücklich Bezug genommen wird.

1.2. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn dies ausdrücklich von Donauturm schriftlich bestätigt wurde. Vertragserfüllungshandlungen gelten ausdrücklich nicht als Zustimmung zu von diesen AGB abweichenden Vertragsbedingungen.


2. Angebot / Vertragsabschluss

2.1. Soweit nicht ausdrücklich die Verbindlichkeit eines Angebotes vereinbart wurde, sind sämtliche Angebote von Donauturm freibleibend und gilt eine Bestellung eines Auftraggebers erst mit Absendung einer Auftragsbestätigung durch Donauturm als angenommen. In diesem Zeitpunkt gilt der Vertrag als geschlossen.

2.2. Donauturm behält sich das Recht vor, Angebote von potenziellen Kunden begründungslos abzulehnen bzw. mit Kunden nicht in ein Vertragsverhältnis zu treten.

 2.3. Der Kunde muss im Rahmen der Registrierung vollständig und wahrheitsgemäß Vor- und Nachname, Geburtsdatum, zustellfähige Adresse (kein Postfach), eine gültige E-Mail-Adresse und Telefonnummer sowie gegebenenfalls die Firma und Angaben zur Vertretungsbefugnis angeben. Ändern sich nach der Registrierung die angegebenen Daten, so ist der Nutzer verpflichtet, die Angaben unverzüglich zu aktualisieren.

2.4. Donauturm beginnt erst nach Einlangung der Zahlung des Kunden mit der Bearbeitung der Bestellung. Das bedeutet, dass die online bestellten Tickets und Gutscheine erst nach Eingang der Zahlung des Kunden verschickt werden.

3. Preis, Zahlungsbedingungen

3.1. Sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart oder vermerkt ist, sind alle genannten Preise in Euro und inklusive Umsatzsteuer zu verstehen.

3.2. Donauturm behält sich das Recht vor Preise jederzeit zu ändern.

4. Widerrufsbelehrungen / Umtausch und Rückgabe

4.1. Donauturm verkauft Wertgutscheine, Erlebnisbons und Tickets online. Wertgutscheine sind Geldguthaben im Ausmaß des erworbenen Wert-gutscheins gegenüber dem Donauturm und haben eine Gül-tigkeit von 30 Jahren. Erlebnisbons sind hingegen gesondert georderte Waren und/oder Dienstleistungen, etwa eine Torte, Blumen oder besonderer Service durch Mitarbeiter des Donauturms. Tickets berechtigen zum Ein-tritt zu den ausgewählten Attraktionen zu den ausgewählten Konditionen. Grundsätzlich besteht ein Rücktrittsrecht des Kunden nach Online-Kauf dieser Wertgutscheine, Erlebnisbons oder Tickets. Der Kunde hat kein Rücktrittsrecht bei Erlebnisbons wenn die bestellte Dienstleistun-gen durch Donauturm bereits vollständig erbracht ist bzw. die bestellte Ware bereits von Donauturm bereit gestellt ist. Wird daher beispielswei-se eine Geburtstagstorte für ein Datum in 7 Tagen in Form eines Erlebnisbons bestellt, kann der Kunde von diesem Kauf nicht zurücktreten in-dem er von einem Widerrufsrecht Gebrauch macht.

Die Rücktrittserklärung ist innerhalb der Frist (lt. Stornobedingungen) ohne Angabe von Gründen mitzusenden. Dieses Rückgaberecht gilt für Kunden, die Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sind.

5. Schlussbestimmungen

5.1. Wenn eine Bestimmung eines Vertrages unwirksam oder undurchsetzbar sein sollte, beeinträchtigt dies nicht die Wirksamkeit oder Durchsetz-barkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages. Die Vertragsparteien werden sich in einem solchen Fall bemühen, die unwirksame oder un-durchsetzbare Bestimmung durch eine wirksame und durchsetzbare Bestimmung zu ersetzen, die dem Zweck der zu ersetzenden Bestim-mung möglichst nahekommt. Das gilt sinngemäß für eine Ergänzung eines Vertrages im Fall von Lücken des Vertrages.

5.2. Sämtliche von Donauturm abgeschlossenen Verträge unterliegen österreichischem materiellen Recht unter Ausschluss der Verweisungsnor-men des internationalen Privatrechts. Das UN-Kaufrecht findet keine Anwendung.

5.3. Für alle Rechtsstreitigkeiten über das Zustandekommen oder die Rechtswirksamkeit eines Vertrages oder im Zusammenhang mit einem Vertrag, einschließlich seiner Vor- und Nachwirkungen, wird ausschließlich die Zuständigkeit des sachlich in Betracht kommenden Gerichtes am Sitz von Donauturm vereinbart. Für Kunden die Verbraucher im Sinne des KSchG sind, gilt abweichend hiervon, dass für Klagen gegen den Kunden nur das Gericht in dessen Sprengel der Wohnsitz, gewöhnliche Aufenthalt oder die Beschäftigung des Kunden liegen zuständig ist.

5.4. Donauturm behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Derartige Änderungen werden gesondert kundgemacht und betreffen nur Vertragsabschlüsse nach Änderung und Kundmachung der AGB s.